Aufnahmedatum: 11/08/2014
Gesehen: 133 Aufrufe

Kooperation mit der Uni Köln - Lehrerbildung in der Biologie

Das Baylab im Kommunikationszentrum der Bayer AG- Leverkusen
Kooperation mit der Universität zu Köln/ Lehrerbildung in der Biologie

Das Arbeiten im Labor hat in den Biowissenschaften eine wichtige und zentrale Bedeutung. Gerade aus wissenschaftspropädeutischer Sicht ist es demnach wichtig, SchülerInnen an die Methodik im Labor heranzuführen und ihnen einen Einblick in die Welt der Wissenschaft zu geben. Leider ist dies aufgrund allgemeiner Schutzbestimmungen oft nicht leicht: Die Labore der Universität zu Köln sind für den Lehrbetrieb mit Schülerinnen und Schülern nicht freige-geben. Gerade aus diesem Grund freut sich die Fachdidaktik Biologie neben dem KölnPUB e.V. nun ein weiteres genetisches Schülerlabor zu ihren Kooperationspartnern zählen zu können. Das BayLab in Leverkusen als außerschulischer Lernort bietet SchülerInnen je nach Altersstufe verschiedene Themenfelder an, sodass die Brücke zwischen Schule und Forschung geschlagen werden kann.

Im Rahmen der Kooperation konnten am 14. Februar 2014 SchülerInnen mit herausragendem, biologischem Interesse aus verschiedenen Gymnasien und Gesamtschulen der Kölner Region an einem Experimentaltag zum Thema „Biotechnologie, PCR - Erbgut und Gesundheit" teil-nehmen. Ob Pipettieren, PCR oder Gelelektrophorese -- in diversen Versuchen konnten die SchülerInnen mit ihrer eigenen DNA aus Mundspeichelzellen experimentieren und der Frage nachgehen, ob Gesundheit mit der genetischen Veranlagung zu tun hat. Da das Angebot so gut angenommen wurde und doppelt so viele SchülerInnen durch ihre FachlehrerInnen empfohlen wurden als Plätze zur Verfügung standen, wird im Juni ein weiterer Termin eigens für die Kooperation angeboten. Gerade für die Lehrerbildung ist der neue Kooperationspartner der Universität zu Köln besonders interessant. Im neuen Biologie-Master-Studiengang werden die Lehramtsstudierenden des Faches Biologie im BayLab hospitieren, um schließlich eigene Unterrichtsversuche mit SchülerInnen zu leiten. So können weitere Praxiserfahrungen im Spannungsfeld von Schule und Forschung gesammelt werden.