Aufnahmedatum: 18/06/2012
Gesehen: 218 Aufrufe

Lesung und Podiumsdiskussion

Am 15. März 2012 war Martin Schäuble zu Gastan der Uni Köln und las aus seinem Buch Black Box Dschihad über die Radikalisierung zweier Jugendlicher. Im Anschluss diskutierten prominente Podiumsgäste mit dem Autor die spannende Frage, ob gesellschaftliche Offenheit der Schlüssel zur Verhinderung von Radikalisierung sein kann. Gäste am Podium: Paul Böhm, Architekt der Kölner Moschee, Bekir Alboga, Bundesdialogbeauftragter und Referatsleiter für interreligiöse und interkulturelle Zusammenarbeit der DITIB, Bernd Knorreck, Schulleiter des Genoveva-Gymnasiums Köln und Martin Schäuble. Moderiert wurde die lebendige Diskussion mit anschließender Publikumsbeteiligung von Dr. Ralf Müller-Schmid, Deutschlandradio Wissen.

Universität zu Köln
Universität zu Köln