Aufnahmedatum: 20/06/2016
Gesehen: 192 Aufrufe

Judith Butler, vielfach ausgezeichnete Professorin aus Berkeley, kommt vom 20. bis zum 23. Juni 2016 als Albertus-Magnus-Professorin an die Universität zu Köln. Die Inhaberin des Lehrstuhls für Rhetorik, Vergleichende Literaturwissenschaft und Kritische Theorie an der University of California, Berkeley, zählt zu den einflussreichsten Geisteswissenschaftlerinnen weltweit. Vor allem im Bereich der Feminismus- und Genderforschung werden ihre Theorien seit Jahrzehnten intensiv rezipiert. Bekannt wurde Butler dabei insbesondere mit der These, dass Geschlechtsunterschiede ihren Ursprung in performativen Akten, nicht in biologischen Differenzen haben. Nachhaltig Stellung bezogen hat sie zudem zu Fragen der politischen Theorie, der Diskurstheorie und der Ethik.

Diese O-Töne wurden im Anschluss an ihre erste Vorlesung „Die Ethik und Politik der Gewaltlosigkeit“ am 20.06.2016 aufgenommen.

Weitere Infos unter:
http://amp.phil-fak.uni-koeln.de/25825.html?&L=0