Aufnahmedatum: 10/11/2016
Gesehen: 152 Aufrufe

Taekwondo ist eine Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung, die sich über 2000 Jahre hinweg in Korea selbständig entwickelt hat und in unserem Zeitalter zur Olympischen Disziplin geworden ist. Der Begriff Taekwondo steht für folgende drei alten koreanischen Wörter: Tae - im Sprung treten - kennzeichnet die Beintechniken, Kwon - Faust - drückt die Handtechniken aus, Do - der Weg, die Kunst - bezieht sich auf den körperlichen und geistigen Reifeprozess. Grundübungen, Formentraining und Freikampf stellen höchste Anforderungen an Kraftausdauer und Schnelligkeit. Die vielen Fußtechniken schulen die Beweglichkeit.

Die UniSport-Ausbildung erfolgt in systematischen Kursen vom weißen (Anfängerstufe) bis zum schwarzen Gürtel (Meisterstufe). Der Frauenanteil liegt bei über 50%. Die Möglichkeit zur Teilnahme an Prüfungen wird zur Motivation und objektiven Standortbestimmung genutzt. Gürtelprüfungen für Fortgeschrittene sowie Dan-Prüfungen (schwarze Gürtel) obliegen den Fachverbänden.

Weiter Infortmationen findet Ihr auf www.unisport.koeln