Aufnahmedatum: 07/09/2012
Gesehen: 117 Aufrufe

Durchsetzbarkeit einer nachhaltigen Klimapolitik in einem demokratischen System

Der 3. Kölner wirtschaftpolitische Dialog fand am 18.06.2012 unter dem Thema "Durchsetzbarkeit einer nachhaltigen Klimapolitik in einem demokratischen System" statt. Es referieren Ursula Heinen-Esser (Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) und Prof. Dr. Andreas Löschel (Leiter des Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement" am Zentrum für Europäische Wrtschaftsforschung GmbH (ZEW), Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg und Leitautor für den 5. Sachstandsbericht (2010-2014) des Weltklimarates (Intergovernmental Panel on Climate Change - IPCC). Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. Achim Wambach, Ph.D., Direktor des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln, und Dirk Heilmann, Chefökonom des Handelsblatts.

Universität zu Köln
Universität zu Köln