Aufnahmedatum: 11/05/2012
Gesehen: 153 Aufrufe

Bedingungen und Auswirkungen der Sternentstehung – Astrophysik, Instrumentierung und Labor

Der Sonderforschungsbereich 956 erforscht Bedingungen und Auswirkungen der Sternentstehung durch die Kombination von astronomischer Beobachtung, astrophysikalischer Interpretation und Modellierung, Labor-Astrophysik und Entwicklung von Instrumentierung. In der Astrophysik existieren noch viele weitestgehend ungeklärte Fragen: Wie ist das Weltall entstanden? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es andere Sonnensysteme mit denselben Bedingungen wie dem unsrigen gibt, in denen Leben entstehen kann? Wie verläuft der Prozess der Sternentstehung? Welche Auswirkung hat die Sternenststehung auf die Entwicklung der Galaxien? Wie ist die Entwicklung vom Urknall bis heute verlaufen? Neue astronomische Beobachtungsmöglichkeiten in allen Wellenlängenbereichen vom Radio- bis zum infraroten Spektralbereich mit höchster räumlicher Auflösung ermöglichen es, diesen Fragen nachzugehen. Die wissenschaftliche Fragestellung zielt auf das Verständnis der grundlegenden Prozesse und deren Abhängigkeit von den physikalischen und chemischen Bedingungen im interstellaren Raum.

Universität zu Köln
Universität zu Köln