Aufnahmedatum: 23/07/2012
Gesehen: 306 Aufrufe

Entzündung außer Kontrolle

Chronische Entzündungen sind ein starker Katalysator für alternsassoziierte Erkrankungen. Haut-, Lungen- und Darmephitelzellen sind vielfältigen Umwelt-Einflüssen wie UV-Strahlung, Feinstaub und Chemikalien ausgesetzt. Diese Stressoren können Zellen schädigen. Ist die Zelle in ihrer Funktion so stark beeinträchtigt, dass es zu einer Stressreaktion kommt, entsteht eine Entzündung. Diese fördert die Reparatur des Gewebes und schützt so vor eindringenden Keimen. Kann die Entzündung nach erfolgreicher Regeneration jedoch nicht gestoppt und das Gleichgewicht innerhalb des Organs wiederhergestellt werden, kann es zu einem chronischen Verlauf kommen. Bei diesem wird der Schaden nicht eingedämmt, sondern vergrößert sich, die Zell-Reparaturen werden fehlerhaft – es entstehen Krankheiten wie Krebs, Morbus Crohn, Typ 2 Diabetes, Hepatitis, Dermatitis oder Arthrose.

Universität zu Köln
Universität zu Köln