Aufnahmedatum: 07/08/2014
Gesehen: 220 Aufrufe

„25 Years after the Fall of the Wall – One Law for East and West?

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Instituts für Ostrecht der Universität zu Köln fand am 4. Juli 2014 ein international besetztes Kolloquium statt. Der Einladung von Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Nußberger M.A., Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und beurlaubte Direktorin des nunmehr Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung, folgten aktive und ehemalige Richter des Straßburger Gerichts, Vertreter der Venedig-Kommission. Auch weitere namhafte Rechtswissenschaftler, die ebenfalls als Berater in europäischen Institutionen an der Gestaltung eines europäischen Rechtsraums mit einheitlichen Grundwerten mitwirken und über ihre Erfahrungen berichteten nahmen teil. Frau Prof. Nußberger, Herr Prof. Lech Garlicki und Herr Prof. Bill Bowring erläutern u.a. die durch den neuen Namen erkenntliche Ausrichtung und Zukunftsorientierung des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung unter Anerkennung der rechtlichen Entwicklung der letzten Jahrzehnte.

Universität zu Köln
Universität zu Köln